NRW Burghotel Lipperland Romantisches Wochenende Wellness Hotel Rittermahl Deutschland Sauna Kreis Lippe Nordrhein-Westfalen Landkarte Ritteressen Burg Schwimmbad romatisches Sylvester Paderborn Hallenbad Kurzurlaub Weserbergland Essen Restaurant Hotels Mittelalter Trauungen Silvesterreisen Angebot Stadt Wochenendpauschale Weihnachten Ausflugsziele Urlaub Schaumburg Fachwerkhäuser Tagungshotels Gastronomie standesamtliche Rittergelage Rittertafel Arrangements Höxter Einwohnerzahl Hochzeitssuite Veranstaltungen Ritter Umgebung Barock Fest Feier Lemgo Erlebnis Bewirtung Brunnen Gruppe Weihnachtsurlaub Rezept Sehenswürdigkeiten Hochzeit Rinteln Kapelle Menüvorschläge Hannover Kegelbahn Ausstattung Rittermahle Kassel Reisen Trauung Heiratsort Detmold Heiraten Kosten Holzindustrie romantische Hochzeitsfeier Trinkspruch Silvester Heirat
328-blom Burghotel Lipperland Teutoburger Wald Hildesheim Göttingen Hameln Arrangement Programm Weser Bielefeld Germany Doppelzimmer Dampfbad Eggegebirge Solling Deister

Im 328-blom Schlosshotel Lipperland sind zurzeit keine Übernachtungen buchbar.

Andere Burghotels und Schlosshotels in Deutschland finden Sie hier:

Schlosshotel.biz Schlosshotel Schlosshotels Deutschland Hotel Schloßhotel Schloß Hotels Schloss Schlösser

Burghotel.de Burghotel Burg Hotel Burghotels Deutschland Urlaub Hotels Burgen Wellness Wochenende NRW Hochzeit

Rittermahl.de Rittermahl Ritteressen Mittelalter Ritter Rittergelage Geburtstag Romantisches Wochenende Burg Essen Bayern

Weihnachtsurlaub.de Weihnachtsurlaub Weihnachtsreisen in Deutschland Weihnachten Winterurlaub Kurzurlaub Urlaub

Silvesterurlaub.de Silvesterurlaub Silvester Sylvester Silvesterreisen Reisen Urlaub Silvesterparty Reise Hamburg Silvesterreise

328-blom Burghotel Lipperland

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Fachwerkhäuser Fachwerkbauten
Ein Stadtrundgang durch die Burgstadt führt den Besucher durch gepflegte Fachwerkgassen und vorbei an einzelnen sehenswerten Fachwerkbauten. Die Burg selbst zeichnet sich durch einen farbenfrohen Fachwerkgiebel aus. Auch das 1587 erbaute Rathaus am Marktplatz präsentiert sich mit drei gleich großen, markanten Fachwerkgiebeln. Besonders hervorzuheben sind ein Fachwerkbau in der Petersilienstraße (Hausnummer 43) und ein Fachwerkhaus "An der großen Mauer" (Hausnummer 32). Auch in den Stadtteilen gibt es schmuckvolle Fachwerkhäuser zu sehen.

Ehemalige Klosterkirche
In der Schulstraße steht die ehemalige Klosterkirche der Stadt. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts erbaut. Sie gilt als einer der kunsthistorisch bedeutendsten Sakralbauten der Region Westfalen-Lippe. Heute dient sie der evangelisch-reformierten Gemeinde als Pfarrkirche. Von der ursprünglichen Ausstattung ist leider nichts mehr erhalten. Die größte Kostbarkeit ist die Tumba des Klostergründers Bernhard VII. und seiner Gattin Anna von Holstein-Schaumburg mit lebensgroßen Figuren des Stifterehepaars. Sehenswert sind auch die barocke Kanzel aus dem Jahre 1704 und der Taufstein von 1574. Die Orgel über der Westempore gilt als eine der schönsten und klangvollsten der Region. Unter dem Langhaus befindet sich die Grabstätte der Grafen zu Lippe.

Wellness-Einrichtungen – Hallenbad, Sauna, Dampfbad und Solarium
Das 328-blom Burghotel Lipperland verfügt über ein eigenes Hallenbad (ca. 5 m x 9 m), eine Kombi-Sauna (Sauna und Dampfbad) und ein Solarium.
Die Nutzung von Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Solarium ist für Hotelgäste kostenfrei.
Bademäntel sind kostenfrei an der Rezeption erhältlich.

Die Burg umfängt den Besucher, kaum dass er durch das steinerne Tor getreten ist. Eine vergangene Welt erscheint, die Mauern atmen Geschichte. Das 328-blom Burghotel Lipperland will Lebensfreude vermitteln und dem Gast den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Professionelle Betreuung und ein exklusives gastronomisches Angebot sind Garanten dafür. Das Burghotel hat 6 Einzelzimmer, 42 Doppelzimmer und 5 Suiten.

Doch nicht nur ein romantisches Wochenende zu zweit wird zu einem unvergesslichen Erlebnis, auch als Tagungsort hat sich das 328-blom Burghotel Lipperland einen hervorragenden Ruf erworben. Funktionsgerechte Räume und eine adäquate technische Ausstattung gewährleisten einen reibungslosen, störungsfreien und von organisatorischen Problemen unbelasteten Ablauf von Veranstaltungen.

Viele Brautpaare haben sich bereits das Jawort auf der Burg gegeben. Auf der Burg sind standesamtliche Trauungen und in naher Zukunft in der hauseigenen Burgkapelle auch kirchliche Trauungen möglich.

Burggeschichte und Stadtgeschichte

Zwischen Teutoburger Wald und Weser liegt auf einem steilen Hügel, ca. 180 m über dem Meeresspiegel, die alte, von Wäldern umgebene Burgstadt. Historisches Dunkel umhüllt noch heute die Frühgeschichte der Stadt und ihrer Burg, da eventuell vorhanden gewesene Schriftstücke und Urkunden durch die Verwüstungen während der Soester Fehde im Jahre 1447 vernichtet wurden. Dennoch kann angenommen werden, dass Burg und Ort zwischen 1231 und 1255 durch den Edelherrn Bernhard III. zur Lippe gegründet wurde.

Der Wiederaufbau des inzwischen zur Stadt erhobenen Ortes in den Jahren nach 1447 wurde durch einen als wundertätig geltenden Brunnen gefördert, über dem zunächst eine Kapelle und später ein zur Diözese Paderborn gehörendes Augustiner-Chorherrenstift errichtet wurde.

Drei Jahrhunderte galt die Burg als bevorzugte Residenz der Edelherren zur Lippe. Durch das Testament des Grafen Simon VI. zur Lippe kam die Burg an die Linie Lippe-Brake und später an das Haus Schaumburg-Lippe.

Am 15. Februar 1962 erwarb die Stadt die Burg aus dem Privatbesitz des schaumburg-lippischen Fürstenhauses. Um das wertvolle Kulturdenkmal der Allgemeinheit zugänglich zu machen, übernahm der Landesverband Lippe im Jahre 1971 die Burg und baute sie zu einem Hotelkomplex besonderer Prägung aus. Seit 1974 steht die Burg 328-blom Gästen als Hotelbetrieb und Gastronomiebetrieb offen.

Das Leben der Stadt war seit dem Mittelalter hauptsächlich durch Gewerbe und Handwerk bestimmt. Im 17. Jahrhundert waren vor allem die Schuhmacher dominierend. Im 18. Jahrhundert übernahm das Tischlergewerbe die führende Rolle. Daraus entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts eine blühende Holzindustrie, die noch bis heute Bestand hat. Die Einwohnerzahl der Stadt beträgt heute ca. 18 000.

328-blom Burghotel Lipperland Kreis Lippe Nordrhein-Westfalen NRW

Restaurant Hotelrestaurant Kaminrestaurant

Hotelzimmer Zimmerpreise

Romantischer Kurzurlaub

Rittermahl Rittermahle Ritteressen Rittertafel Rittergelage

Tagungshotel Tagungsraum Tagungshotels Tagungstechnik Tagungspauschale

Hochzeit Hochzeitsfeier

Menüvorschläge Menü Menues

Weihnachten Kurzurlaub Weihnachtsurlaub Urlaub Weihnachtsreisen Reisen Weihnachtsmenü

Silvester Sylvester Reisen Hotel Urlaub Silvesterreisen Silvesterurlaub Kurzurlaub

Freizeit Sport Wandern Wanderwege Radfahren Radwandern Schwimmbad Baden Sauna Emmerstausee Segeln Surfen Rudern Paddeln Tennis Segelfliegen

Golf in Deutschland Club Golfclub Golfclubs Golfplätze Golfsport Golfreisen Golfhotel Golfshotels Golfplatz Golfurlaub Golfschule Golfkurse Golfkurs

Landkarte Flughafen Flughäfen in Deutschland

www.burghotel.biz www.schlosshotel.biz

.

© 2002-2011 www.burghotel.biz www.schlosshotel.biz   Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Wednesday, 22. June 2011 - URL dieser Seite:http://328-blom.burghotel.biz/index.html